Sinn

Einzig die Richtung hat einen Sinn.

Es kommt darauf an, dass du auf etwas zugehst, nicht dass du ankommst;

denn man kommt nirgendwo an, außer im Tode.

(Antoine de Saint-Exupéry)

Keep-me-flying_web

Nichts trägt einen Sinn in sich.

Der wirkliche Sinn der Dinge liegt im Gefüge.

(Antoine de Saint-Exupéry)

-

Erfolg ist nicht der Schlüssel zum Glücklich sein.

Glücklich sein ist der Schlüssel zum Erfolg.

(Albert Schweitzer)

-

Die Form ist alles.

Sie ist das Geheimnis des Lebens, seinem Sinn.

Gib´ der Trauer Ausdruck, und sie wird Dir teuer.

Gib´ der Freude Ausdruck, und sie vertieft Dein Entzücken.

Willst Du Liebe empfinden? Dann stimme eine Liebeslitanei an,

und die Worte werden jene Sehnsucht hervorrufen, von der die Welt glaubt, dass sie ihr entströmen.

Zernagt Gram Dein Herz? Dann tauche in die Sprache des Grams ein,

lerne ihren Ausdruck von Prinz Hamlet und Königin Constantia und Du wirst entdecken,

dass der reine Ausdruck eine Form der Tröstung ist und dass die Form,

die der Ursprung der Leidenschaft ist,

gleichzeitig den Tod des Schmerzes bedeutet.

(Oscar Wilde)

-

Wenn man ganz genau weiß, was man machen will,

wozu soll man es dann überhaupt noch machen?

Da man es ja bereits weiß, ist es ganz ohne Interesse.

Besser ist es dann, etwas anderes zu machen.

(Pablo Picasso)

Biene-b

Diejenigen, welche die Seele vom Körper unterscheiden … besitzen keines von beiden.

(Oscar Wilde)

-

Wenn ich mir keine Ölfarbe mehr leisten kann, kaufe ich Wasserfarben.

Wenn für Wasserfarben kein Geld mehr bleibt, bitte ich um Bleistifte.

Wenn die Bleistifte ausgehen, man mich ins Gefängnis wirft, spucke ich mir auf den Finger, bemale die Wand.

(Pablo Picasso)

-

Herr über Stimmmungen zu sein ist köstlich; von ihnen beherrscht zu werden, noch köstlicher.

Mäßigung ist eine verhängnisvolle Sache, denn nichts hat so viel Erfolg wie der Exzess.

(Oscar Wilde)

-

Nur wer die Kunst des Vergessens erlernte, hat Lebenskunst gelernt.

(Oscar Wilde)

-

Und deswegen können die Mauern des Gefängnisses den Liebenden nicht einschließen,

denn er gehört einem Reiche an, das nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge lebt.

(Antoine de Saint-Exupéry)

-

Mit der Fähigkeit für eine Leidenschaft begabt zu sein und diese Leidenschaft nicht zu durchleben,

heißt, sich selbst um die Rundung und Fülle seines Wesens zu bringen.

(Oscar Wilde)